Weihnachtliche Süßkartoffel-Brötchen-vegane Beilagenalternative #3

IMGP1951

Zutaten für ca 16 Brötchen:

  • ca. 400 g Süßkartoffelpüree
  • ca. 400 g Vollkornmehl/ 100 g Weizenmehl
  • 1 Päckchen Hefe (ich hatte keine frische Hefe zur Hand)
  • 2 EL Zucker
  • 1 EL Salz
  • 150 ml lauwarmes Wasser
  • 1 grüne Paprika
  • 1 EL Chilliflocken in Öl
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 40 g geschmolzene Margarine (hab ich aber irgendwie vergessen; ging aber trotzdem alles)

IMGP1953

Zubereitung:

-Süßkartoffel für ca 1,5 h im Ofen bei 200 Grad fertig backen (vorher mit der Gabel mehrmals einstechen)

-nach dem Backen die Pelle einfach abziehen und in eine Schüssel geben und zerquetschen

-die Paprika, Chilliflocken und Frühlingszwiebel hinzugeben und unterheben (hier dann auch die Margarine, was ich total verschwitzt habe 🙂 )

-mit Salz und Zucker würzen

-nun das Mehl, die Hefe und Wasser hinzufügen und kneten, kneten, kneten, bis sich der Teig vom Schüsselrand löst und nicht mehr klebt

-auf einer mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche weiter kneten und dann an einem warmen Platz für ca. 1-2 Stunden ruhen lassen

-dann in kleine Brötchen formen, auf ein Backblech geben und erneut ruhen lassen (ca. 1 Stunde)

-bei ca. 200 Grad für ungefähr 15 min fertig backen

IMGP1952

Zugegeben, der Teig ist nicht ganz so fluffig, wie ich mir das vorgestellt habe. Die Brötchen sind von der Konsistenz her mit den Sonntags-Aufbackbrötchen vergleichbar. Also trotzdem sehr lecker.

Ich traue mich eigentlich sonst nicht so an das Backen, da hier wenig Spielraum bei den Mengenangaben verbleibt. Aber es ist ja noch kein Meister vom Himmel gefallen.

Einen Teil der Brötchen werden ich einfrieren und bei Bedarf frisch aufbacken.

Warum nun das Rezept für ein Weihnachtsessen? Ganz einfach! Weil die Zutaten von den herkömmlichen abweichen und die Brötchen geschmacklich schon etwas besonderes sind. Ich stelle sie mir gut für ein Weihnachtsfrühstück (aufgrund der leichten, subtilen Süße) oder als Bei-Brot mit Butter/Margarine zum Hauptgang vor.

Guten Appetit!

Deine Teresa


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s