Seitan – Veganes Gyros

IMGP1933

Zutaten:

  • Seitan (meinen habe ich bei Denn`s geholt)
  • Basmatireis
  • etwas Soja-Joghurt
  • frische Petersilie, frischen Dill und Rosmarin
  • 1 Zwiebel, Knoblauch
  • Oregano, Kreuzkümmel, Salz, Pfeffer

IMGP1931

Zubereitung:

-den Basmatireis wie gewohnt zubereiten

-5-10 Esslöffel Joghurt in eine kleine Schüssel geben und mit Salz, Pfeffer, Knoblauch und Dill anmachen

-zwischenzeitlich den Seitan in kleine „Fetzen“ schneiden, so dass die Stücke dem herkömmlichen Gyros ähneln

-mit einer Zwiebel und Knoblauch in Öl knusprig anbraten und zum Ende hin mit den restlichen Gewürzen würzen (Salz, Pfeffer, Kreuzkümmel, Oregano und Rosmarin)

IMGP1932

Den fertigen Reis auf einen Teller geben und eine kleine Mulde bilden und darin den Seitan verteilen und mit der frischen Petersilie garnieren. Den Joghurt am Ende rübergeben.

Das war mein 1. Versuch, ein Gericht mit Seitan herzustellen. Als ich ihn in der Hand hielt, habe ich irgendwie automatisch sofort an Gyros gedacht. Witziger Weise war ich nie ein großer Gyros Fan, da mich die diversen Fettstreifen und Knorpel im Fleisch immer angeekelt haben. Daher war ich nun natürlich positiv überrascht. Mein veganes „Gyros“ ist wirklich gut gelungen.

Seitan ist eigentlich nur Weizenmehl mit Wasser gemischt. Die Masse wird mehrere Male in Wasser „ausgewaschen“, bis sich die Stärke löst und ein Klumpen verbleibt, der der Struktur des Fleisches sehr ähnelt. Für dieses 1. Mal habe ich meinen Seitan nicht selbst hergestellt, da ich ihn geschmacklich noch gar nicht einordnen konnte. Für ein nächstes Mal nehme ich mir das natürlich fest vor. Den Vorgang werde ich dann sicher hier festhalten. 🙂

IMGP1934

Hast du auch ein Lieblingsgericht, was Seitan beinhaltet?

Guten Appetit!

Deine Teresa


2 Gedanken zu “Seitan – Veganes Gyros

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s